Rückblick zum 1. Ausbilder*innentreffen der dualen IT-Berufe im Schuljahr 2021/22

OSZ IMT-Ausbilder*innentreffen 2021 mit hoher Nachfrage der Betriebe | Trotz pandemiebedingter Konjunkturschwankungen – stabile Anzahl von neuen Auszubildenden in der dualen IT-Ausbildung

OSZ IMT-Ausbilder*innentreffen 2021 mit hoher Nachfrage der Betriebe | Trotz pandemiebedingter Konjunkturschwankungen – stabile Anzahl von neuen Auszubildenden in der dualen IT-Ausbildung

Am 30. November 2021 fand das turnusmäßige Ausbilder*innentreffen statt und traf auf ein reges Interesse bei den Ausbildenden. Geraldine Pastor, Lehrerin und Gründungsmitglied der Lernortkooperation “connect2company” des OSZ IMT und Schulleiter Volker Dahms eröffneten die rund 80 Minuten dauernde Veranstaltung.

Der Schulleiter berichtete über die aktuelle Pandemie-Lage am Oberstufenzentrum Informations- und Medizintechnik. So befindet sich das OSZ IMT seit Langem in Stufe “grün”. Durch die umfangreichen erfolgreichen Schutzmaßnahmen und dem verantwortlichen Umgang mit den Hygieneregeln, konnte ein sicherer Unterrichtsbetrieb gewährleistet werden.

Im Mittepunkt der Veranstaltung standen die pandemiebedingten Auswirkungen des veränderten Schulbetriebs auf die Auszubildenden. Auf Grundlage einer Analyse und im Rahmen des Landesprogramms “Stark trotz Corona”, sollen die mit Lernrückständen festgestellten Schüler*innen beim Angebot zusätzlicher Unterrichtsstunden berücksichtigt werden. Das Programm zur Beseitigung von Lernrückständen soll im Januar 2022 starten.

Im weiteren Verlauf berichtete der zuständige OSZ-Abteilungsleiter der dualen IT-Berufe Andreas Görne von den aktuellen Schülerzahlen und schlüsselte die Spezialisierungen auf die verschiedenen Fachrichtungen auf.  So sind die Anmeldezahlen auf gewohnt hohem Niveau und der Trend von steigend Anmeldungen in der dualen IT-Ausbildung setze sich fort. Die durchschnittliche Klassenstärke betrüge aktuell 32 Schüler*innen. Besonders erfreulich sei die Resonanz der Betriebe auf die neuen Fachinformatiker-Vertiefungsrichtungen der “Daten- und Prozessanalyse” und “Digitale Vernetzung”.

Ein weiterer Veranstaltungsschwerpunkt lag in der inhaltlichen Neuausrichtung der dualen IT-Berufe und der damit verbundenen Veränderungen der bevorstehenden “Gestreckten Abschlussprüfung” der IHK. Darüber informierten die zentralen Ansprechpartner*innen Frau Janoszka und Herr Pötschke von der IHK Berlin.

Die umfangreichen Informationen der IHK und die Aufschlüsselung der aktuellen Schülerzahlen können auf dem Portal von connect2company eingesehen werden. Die Sitzung wurde aufgezeichnet und steht dort als Screencast zur Verfügung.

Das nächste Ausbilder*innentreffen des Schuljahres 2021/2022 ist im April 2022 geplant. Ein genauer Termin wurde wegen der aktuellen allgemeinen Unsicherheiten noch nicht festgelegt.

 

Weitere Links:

Umfrageergebnisse zum saLzH Unterricht von Schüler*innen und Lehrer*innen

IHK Informationen zur gestreckten Abschlussprüfung

 

Share This Post
Have your say!
00
Zur Werkzeugleiste springen